2020-03-20 | Live Lobpreis aus dem Gebetshaus Augsburg

gebetshaus-augsburg

In Zeiten der Corona-Krise mit unwägbarem eigenen Risiko hinsichtlich eines möglichen Krankheitsverlaufes tun wir Christen gut daran, auf die eine Hoffnung zu setzen, die garantiert wirklich eine solche ist: Gott. Er ist bei uns. Er hört und erhört unser Gebet. Besonders die Gebetsform Lobpreis – oft gesungene Liebeslieder an Gott – ist in der Lage, das Herz Gottes zu berühren und zu bewegen. Denn unser Gott ist ein Gott der Liebe. Und mehr noch, Er ist unser Vater! Und er wird uns in unserer Lage helfen, wenn wir Ihn bitten.

In Lk 11,9 verspricht Er: „Darum sage ich euch: Bittet und es wird euch gegeben; sucht und ihr werdet finden; klopft an und es wird euch geöffnet. 10 Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet. 11 Oder welcher Vater unter euch, den der Sohn um einen Fisch bittet, gibt ihm statt eines Fisches eine Schlange 12 oder einen Skorpion, wenn er um ein Ei bittet?

Da wir uns derzeit nicht zum gemeinsamen Lobpreis versammen können, können wir daheim Lobpreis machen bzw. wenn selbst zu unmusikalisch kann man auch einfach eine Lobpreis-CD einwerfen und mitsingen … oder den aktuellen Live-Lobpreis aus dem Gebetshaus Augsburg ansehen und mitsingen:

Online-Lobpreis während der Corona-Krise:
https://www.youtube.com/c/GebetshausAugsburg/live

Alternativ kann man auch Lobpreisradio anhören: http://www.lobpreisradio.de/


Titel-Foto: Homepage des Gebetshauses Augsburg